The second art - Free Template by www.temblo.com MACOnvention - Manga & Anime Convention


www.temblo.com


11. Japaneintrag Besonderheitenspecial Nr. 3

Japanische Roberto Blankos
Es gibt sie wirklich. Scheinbar hat jede Kultur ihren eigenen, ganz besonderen Roberto Blanko. Die japanische Ausgabe heiSt Kamuri Yoru und die Aehnlichkeit ist verblueffend. Bei Gelegenheit werde ich ein Bild organisieren.

Konzerthallen
Sie sind ueberall auf der Welt 100%ig gleich. Ich kann den Unterschied zwischen dem Brucknerhaus in Linz und dem Konzerthaus in Mishima absolut nicht erkennen. Man kommt sich fast vor wie daheim...

Miniaturen
Japaner sind absolut verrueckt nach Miniaturen. Alles gibts hier in der GroeSe von etwa nem halben Zentimeter. Sehr irritierend. Aber meine Oma faende es sicher ziemlich super. Oder meine Cousine. Barbieaccessoires ueberall, wenn man so will.

Nivea und Konsorten
Danone, Nivea und Dove sind hier scheinbar genaus gefragt wie in Europa. Ueberraschenderweise, denn mir scheint, Japaner wollen aus Prinzip nur Sachen mit japanischem Namen. Wir koennen also stolz sein.

Playboy und Canabis
Sie kennen die Bedeutung des Playboyhasen oder des wohlbekannten Canabisblattes nicht, aber diese so verfaenglichen Sybole sind hier ueberall! Von den Jausenboxen ueber die Schuluniformsocken bis hin zu den T-Shirts. Ich habe sogar eine Tasche mit der Aufschrift 'Is Mariuanna really bad for me?' entdeckt. Natuerlich wissen sie ned, was diese Dinge bedeuten, sie finden sie einfach nur niedlich, aber irritierend ist es schon, wenn du Kindergartenkinder mit ner Playboyjacke siehst....

Restauranteigenheiten
Japanische Restaurants haben zwei groSe Eigenheiten: 1. bekommt man neben dem Gratisgruentee auch immer ein feuchtes, warmes Handtuch und 2. gibt es an den Tischen Klingeln, um die Kellner zu rufen. Beides sehr praktisch.

Schnaeuzen
Japaner schnaeuzen sich nie. Sie ziehen lieber 10 Mal die Nase hoch ehe sie Taschentuch annehmen. Im Unterricht sehr sehr stoerend. AuSerdem neigen sie dazu, den Rotz gelegentlich in ihre Aermel zu schmieren wie Kleinkinder...

Taxis
Taxifahren in Japan ist vor allem durch eine winzige Kleinigkeit sehr lustig: Die Taxitueren in Japan sind automatisch und werden vom Fahrersitz aus geoeffnet und geschlossen. Man macht also praktisch gar nichts. Wer das allerdings nicht weiS und trotzdem hingreift, steht da wie der groeSte Depp der ganzen Insel.

Tests/Schularbeiten
Die Schularbeiten hier sind alle Tests. Und diese Tests sind alle groeStenteils Einfuellboegen und MultipleChoice-Fragen. Schwierig sind sie aber trotzdem, aus dem simplen Grund weil Japaner immer alle Tests in eine einzige Woche (schlimmstenfalls in zwei Tagen) zusammenstauchen. 6 Tests in 3 Tagen... Die oesterreichischen Bildungsminister wuerden sich allesamt im Grab umdrehen, gaebs das bei uns auch.

Unterrichtsmittel Bankfrage
Noch eine letzte Anmerkung zum Unterricht. In Japan gibt es keine Bankfragen. Die Kids hier kriegen halb nen Herzinfakt, wenn ihr Name aufgerufen wird. Sehr unterhaltsam.
8.11.07 13:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Blog Archiv Gästebuch Abonnieren
Blog Profil Kontakt RSS-Feed