The second art - Free Template by www.temblo.com MACOnvention - Manga & Anime Convention


www.temblo.com


14. Japaneintrag 17.- 10 Jaenner

Guess whos back!?!

Am 22. Dezember hab ich mein Handy hier bekommen. Jeder, der das dringende Beduerfnis verspuehrt, mich anzurufen, kann das, auf eigene Kosten natuerlich, unter der Nummer 09060800948 tun. Japanvorwahl ned vergessen und Zeitverschiebung bitte beruecksichtigen. Sowie dass ich bis 18:00 Schule hab. Man kann ench gern auch mitten in der Nacht anrufen, sei mir egal.

26. Dezember, joa, jetzt bin ich also umgezogen. Nach 133 Tagen bei den Okumuras isses doch wirklich sehr... ungewohnt. Aber mir gehts ohnhin ned gut, hab meine sauteure neue Kamera verloren. Nicht lustig. Bin am Boden zerstoert und tottraurig, hauptsaechlich wegen den 2GB verlorenen Fotos. An Weihnachten hatte ich ja ebenfalls ne kleine Tragoedie. Ich wollt eigentlich nix anderes als meine Familie und Freunde anzutelephonieren, aber in der ganzen Stadt is keine einzige funktionierende Telephonzelle. Bin also heim, wo mich meine Gastschwester gefunden und getroestet hat und irgendwann abends dann haben wir endlich doch noch eine gefunden. Dann war ich auf eine Auslaenderweihnachtsdinnerparty eingeladen. Mit ein paar Navi-Amerikanern. Von der Pseudogangstersorte. Seeehr anstrengend. Der Umzug. Alles sehr... aufwuehlend. Aber geht ja. Nur die neue Familie mag ich eher ned so. Sie kommt mir vor wie das sprichwoertliche Blondchen, dass einen reichen Mann geheiratet hat. Nun gut. Aber ne Katze haben sie.

27. Dezember, mittlerweile schieSe ich regelmaeSig und wie jeder andere Schueler auch. Meinem Japanisch sei dank. Das bedeutet aber auch, dass ich viel viel mehr Zeug zum ersten al mach und taeglich an nem Herzinfakt sterb. Juhu. Aber das war ja noch nicht alles. Ich also zum ersten mal vollkommen wie jeder andere da im Dojo, erster Schuss daneben, zweiter Schuss daneben, dritter Schuss.... TREFFER! Keiner im ganzen Club hatte das so schnell!

Am 31. Jaenner sind wir dann mal wieder ins YMCA Center gefahren, zum traditionellen Reiskekse Stampfen. Dort hab ich eine LionsClub-Austauschschuelerin aus New Zealand getroffen, deren Gastfamilie hat mich dann zu nem Outletcenter eingeladen. Zwischen Gucci, Prada, Armani und Miu Miu, ect. hab ich mir nen neuen Rucksack, Schlapfen und den teuersten Schokoshake meines Lebens gekauft. War nett. Wir kommen also zurueck und meine Gasteltern... sind heimgefahren! Bei der ersten Gelegenheit abgeschoben!!! Ich muss also bei der Amanda im Zimmer uebernachten. Mein Jahreswechsel gestaltete sich mit Getratsche, einem kleinen Feuerwerk ueber dem Center, den traditionellen 180 Gongschlaegen im neuen Jahr, einem Prost mit CCLemon und nem Schaumbad. Und ich hab den Donauwalzer gepfiffen und sie damit in den Wahnsinn getrieben, hehe. Am naechsten Tag sind wir mit meinem Gastvater zusammen zum Tempel von Mishima gefahren, um wie etwa JEDER Japan dem Tag fuer Glueck im neuen Jahr zu beten. AuSerdem stellte sich heraus, dass diese Leute hier meine Post oeffnen. Aus einem Brief ist ne Kette verschwunden, aber dass kann auch die JapanPost gewesen sein... Ich schlief dann wieder im Center. Am Tag danach sind wir zu nem See am FuS des Mt. Fuji, wo Amanda zum ersten Mal in ihrem Leben Schnee gesehen hat. Wir besuchten ein Teddybaermuseum. Witzig. Ihre Gasteltern leben ja in Kyoto... Und die haben mich fuer die ganzen Fruehlingsferien zu sich eingeladen!! Ein Monat im Kulturzentrum des Landes!!!!! Soooo super!

Am 4. Dezember zog ich dann fuer zwei Naechte zur Tochter meiner Gasteltern. Die hat einen Sohn, etwa 10, war recht unterhaltsam. Sind shoppen gewesen, aber da mich mein Weihnachtsgeld noch nicht erreicht hat, wars fuer mich eher anschaun.

5. Dezember sind wir zum Awashima Marine Park gefahren, eine Insel auf der halt ein paar kleinere Tiergehege und eine Gondel sind. War nett. Den Nachmittag verbracht ich aber im Bett, hab seit Neujahr nen grippalen Infakt.

 

In diesem Sinne, frohes neues Jahr!

9.1.08 19:01
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Blog Archiv Gästebuch Abonnieren
Blog Profil Kontakt RSS-Feed